Trivital® meno

Trivital® meno ist ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel mit Extrakten aus chinesischen Vitalpilzen und Pflanzen sowie wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen. Mit seinem innovativen Tag-Nacht-Prinzip sind die Inhaltsstoffe sinnvoll auf die Einnahme am Morgen und am Abend verteilt.

Sie erhalten Trivital® meno exklusiv nur in Ihrer Apotheke. Hier vor Ort vorbestellen

 

 

Die 3fach-Kombination für hormonelle Balance und Vitalität

Vitamine und Mineralstoffe für hormonelle Balance und Vitalität: 
Vitamin B6 trägt zur Regulierung der Hormontätigkeit bei und unterstützt so die hormonelle Balance. Zusätzlich trägt Pantothensäure zu einer normalen Synthese und zu einem normalen Stoffwechsel von Steroidhormonen, Vitamin D und einigen Neurotransmittern bei. Für Vitalität: Vitamin B2, B6 und B12 tragen zum Erhalt einer normalen Funktion des Nervensystems bei und zusammen mit Niacin, Pantothensäure und Eisen zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei. Außerdem tragen Vitamin B6, B12 und Niacin zu einer normalen psychischen Funktion bei.

Trivital® meno enthält Extrakte aus den chinesischen Vitalpilzen Cordyceps und Maitake. In China werden diese Pilze – genauso wie die Sojabohne, die ebenfalls als Extrakt im Produkt enthalten ist – traditionell verarbeitet und verzehrt. Auch in Europa werden sie seit vielen Jahren hochgeschätzt.

Extrakte aus der Yamswurzel, Melisse und Rotklee in Trivital® meno sind außerdem enthalten. Diese können helfen, das Wohlbefinden zu fördern.

zum Vergrößern klicken

 

Für den Tag

mit Cordyceps-Extrakt, Melissen-Extrakt, Yamswurzel-Extrakt und Coenzym Q10.

Für die Nacht

mit Maitake-Extrakt, Soja-Extrakt, Rotklee-Extrakt, B-Vitaminen und Eisen.

Trivital® meno erhalten Sie exklusiv nur in der Apotheke. Unverbindliche Preisempfehlung: 39,90 Euro

Verzehrsempfehlung Trivital® cardio/gastro/meno/mental: Täglich jeweils 1 Kapsel morgens und abends. Verzehrsempfehlung Trivital® arthro: Täglich jeweils 2 Kapseln morgens und abends. Die empfohlene Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.